Drei-Zonen-Schnecke

Die Drei-Zonen-Schnecke hat sich bei einem Großteil der zu verarbeitenden Kunststoffe bewährt und ist aufgrund Ihrer Geometrie die gängigste aller Schnecken. Daher wird auch gerne die Bezeichnung „Standard- Schnecke“ verwendet.

Wie der Name schon sagt, sind hier drei Zonen eingearbeitet. Die erste Zone – die Einzugszone – sorgt für einen sauberen Einzug und eine ausreichende Förderung Ihres Grundmaterials zur zweiten Zone – der Kompressionszone. Hier findet der eigentliche Plastifizierungsprozess statt. In der dritten Zone – der Ausstoßzone – wird der benötigte Druck aufgebaut, um den plastifizierten Kunststoff in das Werkzeug oder die Form zu spritzen.

Schnecken_3Z

links - Einzugszone / mitte - Plastifizierungszone / rechts - Ausstoßzone  (Darstellung schematisch)

Die genauen Geometrien und die Dimensionierung legen wir entsprechend Ihrer Ansprüche bzw. Ihres jeweiligen Anwendungsbereichs aus.